Rund 40 Gäste folgten der Einladung des VMÖ an die WU Executive Academy zur Veranstaltung zum Thema „Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Marktforschung“. Den Vortrag hielt Dr. Markus Eberl. Er leitet die Kantar Analytics Practice in Deutschland und hilft mit seinen Kolleginnen und Kollegen Kunden dabei, das Potenzial exisitierender Daten zu heben. Bei unserer Veranstaltung am 13. November ging er der Frage nach, ob KI die Arbeit von Marktforschern in Zukunft überflüssig macht?

Sein Resumee lautet: Computer können viele Tätigkeiten erledigen und große Datenmenge verarbeiten, doch die Menschen werden immer im Spiel bleiben: Die Erstellung des Gesamtbildes wird letztendlich vom Menschen erledigt. Die Systeme bleiben an dem Punkt in der Entwicklung stehen, bis zu dem der Mensch sie hingeführt hat. Darin liegt die eigentliche Handwerkskunst der Anwendung. So gut die künstliche Intelligenz auch automatisiert arbeiten kann, sie erfordert immer menschliche Intelligenz als Basis.

About the author